Kunst am Markt ist nun zu Ende

Wir danken allen Beteiligten für die Unterstützung, die Inspiration, den Zuspruch, das Vertrauen, das Engagement, die Initiative, die Kraft und das Interesse!

Das Pilotprojekt am Wandsbek Markt mit Arbeiten von Christine Biehler, Christian Hasucha, Sabine Mohr und Johannes Lothar Schröder nach einem Konzept von Elke Suhr, Einstellungsraum e.V. ging am 31. Mai zu Ende.

 

Ein spannender, interessanter und erfolgreicher Monat liegt hinter uns.

 

Wandsbek Markt: ein Ort, an dem viel Bewegung und Geschwindigkeit herrscht, wurde zu einem Ort des Innehaltens und Betrachtens einer Kunstausstellung.   An vier Stellen des Boulevards Wandsbek stolperten die Menschen auf ihrem normalen Weg über Ungewöhnliches. „Das war doch gestern noch nicht da, was ist das? Was macht der? Das glaube ich nicht! Sehen Sie das auch?“ Erstaunt, entzückt, zweifelnd und kopfschüttelnd reagierten viele, um dann das Gesehene und Gefundene zu fotografieren, zu filmen und darüber zu sprechen.

Kommunikation auf Wegen, auf denen sonst jeder für sich ist. Gespräche mit Menschen neben sich, die sonst nicht geführt worden wären.

 

Installationen, Interventionen und Performance  sind wieder verschwunden, was bleibt, sind Bilder.

Im Kopf, auf den Handy´s, im Internet. Darüber gesprochen wird auch noch und er wird vermisst: Herr Individual...

Download
AUSSTELLUNGSKATALOG
Dokumentation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.8 MB